Home | Impressum | Kontakt | Suchen | Sitemap | Drucken
 

Zukunft der Rente war Thema im Rathaus

Aktuelle Fragen rund um die Rente und Alterssicherung standen nun im Bürgersaal des Rathauses Hockenheim auf der Tagesordnung. Auf Einladung der Stadtverwaltung Hockenheim fand in den Räumlichkeiten eine Tagung der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg, Regionalzentrum Mannheim, statt. Das Regionalzentrum Mannheim ist unter anderem für Hockenheim zuständig. Im ganztägigen Seminar tauschten sich rund 15 Mitarbeiter, die in den Kommunen der Region für Bürger Renten- und Kontenklärungsanträge aufnehmen, über neue Entwicklungen in der Rente aus.

Die Tagung der DRV behandelte fünf Themen, unter anderem „die FlexiRente“, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“ und „Zahlungen von Beiträgen bei vorzeitiger Inanspruchnahme einer Rente wegen Alters“. Auch „rentenrechtliche Problemstellungen durch die Ortsbehörden“, die Hockenheim als Rentenstelle betreffen, und der Firmenservice der öffentlich-rechtlichen Anstalt wurden behandelt.

Die Idee für die Durchführung des Seminars in Hockenheim entstand über Thomas Tallafuss, der seit Jahren Mitarbeiter der Stadtverwaltung zur Rente und Altersvorsorge im Rathaus berät. „Die Tagung diente der fachlichen Weiterbildung und Vernetzung. Wir haben die Einladung der Stadtverwaltung in den Bürgersaal gerne wahrgenommen und uns wohlgefühlt. Eine Fortsetzung in zwei Jahren ist daher nicht ausgeschlossen“, zog Stefan Grimmeisen, Leiter des Auskunfts- und Beratungsbereichs in Mannheim, ein positives Fazit. „Wir freuen uns, dass wir eine Plattform für den fachlichen Austausch der DRV bieten konnten. Von den dabei gewonnenen rentenrechtlichen Erkenntnissen profitieren auch unsere städtischen Mitarbeiter“, ergänzte Andreas Walz, Personalleiter der Stadtverwaltung Hockenheim.


© Stadt Hockenheim, alle Rechte vorbehalten