Home | Impressum | Kontakt | Suchen | Sitemap | Drucken
 

Vom Kurpfalzpark bis zum Technikmuseum: Zahlreiche Ausflüge und Aktionen beim Kinderferienprogramm

Seit dem Beginn der Sommerferien bieten Vereine, Firmen und Parteien ein attraktives Programm für Kinder der Rennstadt Hockenheim an. Die vielfältigen Angebote werden vom Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk koordiniert. Aber auch eigene Veranstaltungen der Jugendeinrichtung bereichern das Ferienprogramm. Es umfasst in diesem Jahr 89 Veranstaltungen. Nach einer Woche Spiel und Spaß mit dem „Spielmobil“ vor der Stadtbibliothek Hockenheim startete nun die zweite Ferienwoche mit einem tollen Ausflug zum Kurpfalzpark Wachenheim.

Zahlreiche Ausflüge machen Spaß und bereichern Wissen
Im Park flitzten die Kinder in der ersten Woche des Ferienprogramms (31. Juli bis 4. August) die Sommerrodelbahn hinunter. Die Jüngeren bestaunten das Puppentheater. Bei tollen Erlebnisspielplätzen trafen sich dann wieder alle, auch bei der Greifvogelshow und der Wolfsfütterung. Am nächsten Tag ging es dann auf spannende Schatzsuche im Heidelberger Schloss, wo es zahlreiche Räume, Türen und Treppen zu bestaunen gab. Diese bekommt man sonst nicht häufig zu sehen. Nach einer Talfahrt mit der Bergbahn wartete dann der Bus am Neckar, um die müden Schatzsucher nach Hause zu fahren.

Richtig exotisch wurde es am dritten Ausflugstag: Im „Reptilium“ in Landau ließen sich zahlreiche Echsen, Schildkröten und sogar Spinnen ansehen und sogar anfassen. „Von der Natur zur Wissenschaft“ lautete das Motto beim Ausflug zum Museum für Fördertechnik in Sinsheim am letzten Tag. Der nicht sonderlich spannende Name des Museums täuscht aber gewaltig. Dahinter steckt ein abwechslungsreiches „Mitmachmuseum“ für Kinder je-den Alters. Hinzu kommen noch tolle „Indoor“-Spielmöglichkeiten. Gestärkt durch ein Eis hieß es dann für alle Nachwuchsforscher auch schon wieder, Abschied zu nehmen.

„Sommerspaß im Aquadrom“ auch Teil des Ferienprogramms
In der darauf folgenden Woche des Ferienprogramms (7. bis 11. August) startete dann die 14-tägige Spielmobilaktion „Sommerspaß im Aquadrom“. Jeden Nachmittag, von Montag bis Freitag, immer von 15 bis 18 Uhr, warten dort Bastelangebote und tolle Mitmachaktionen auf kleine und große Besucher des Aquadrom. Auch im Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk wird vormittags immer kräftig gebastelt und gewirkt. Beim Programm wird von Filztaschen über „Minions“-Stiftehalter bis hin zum „Beautytag“ und Fotoshooting so einiges geboten.

Parallel dazu findet die allseits beliebte Pumpwerkfreizeit in Trippstadt statt, bei der es auf eine spannende Spurensuche zum zehnjährigen Jubiläum der beliebten Ferienaktion geht. Gleich zweimal führen dann noch Ausflüge ins „Sea Life“ nach Speyer, wo es die interessante Unterwasserwelt „vom Rhein bis zur Karibik“ zu bestaunen gibt.

Hinweis zu Öffnungszeiten und neuem Programm
An drei Nachmittagen wird dann auch der Wald hinter dem Pumpwerk erobert. Je nach Thema geht es dabei um die großen oder kleinen Waldbewohner oder wie man aus Naturmaterialien eine tolle Waldkugelbahn bauen kann. Das Lieblingsangebot des diesjährigen Ferienprogramms ist, so die Anmeldezahlen, wie im vergangenen Jahr auch die Nachtwanderung mit dem Kinder- und Jugendbüro Hockenheim. Anschließend wird Stockbrot auf dem Lagerfeuer gegrillt. Deshalb wird die Nachtwanderung in der letzten Ferienwoche auch gleich zweimal angeboten.

Das Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk macht keine Pause, auch wenn die Sommerferien irgendwann einmal zu Ende gehen. Das neue Programm ist schon in Planung. Ab Ende Oktober wird im Pumpwerk wieder fleißig gewerkelt. Das neue Programm ist dann auch wieder online auf der Internetseite www.hockenheim.feripro.de abrufbar.


© Stadt Hockenheim, alle Rechte vorbehalten