Home | Impressum | Kontakt | Suchen | Sitemap | Drucken
 

Ehrenamtliche Asylhilfe



Für die Unterbringung und Versorgung von Asylsuchenden und Flüchtlingen in Hockenheim ist ausschließlich der Landkreis und damit das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis zuständig. Die kommunale Anschlussunterbringung von Flüchtlingen liegt in der Zuständigkeit der Stadt Hockenheim.

Die ehrenamtlichen Helfer des Asylnetzwerks Hockenheim engagieren sich für Flüchtling in der Stadt. Sie freuen sich über neue Mitstreiter!

Die Stadt Hockenheim hat mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) Mannheim einen Dienstleistungsvertrag geschlossen. Im Rahmen dieses Vertrages betreut DRK-Mitarbeiter Michael Gelb die von der Stadt Hockenheim im Stadtgebiet untergebrachten Geflüchteten in der Anschlussunterbringung. Das beinhaltet Sprechstunden und Betreuung in den Unterkünften, aber auch Einzelfallhilfe und Behördenbegleitungen. Michael Gelb ist damit Ansprechpartner bei allen Fragen zum Thema Flucht und Integration in Hockenheim. Er ist unter der Telefonnummer 06205 2589960, E-Mail michael.gelb@drk-mannheim.de und im Büro des DRK Hockenheim (Auchtergrund 1, 68766 Hockenheim) erreichbar.

FAQ - Arbeitsmarktzugang für geflüchtete Menschen

Hinweise zur Beschäftigung von Asylbewerbern - Faltblatt







© Stadt Hockenheim, alle Rechte vorbehalten